Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Patentanwaltskanzlei trierpatent®. 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten genießt bei uns höchste Priorität. Zweck dieser Datenschutzerklärung ist, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufzuklären und dient der Erfüllung der sich aus der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ergebenden Informationspflichten. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorgaben.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

trierpatent®
Patentanwalt Dr.-Ing. Jörg Wagner
Monaiser Straße 21
54294 Trier
E-Mail: kanzlei(at)trierpatent.de
Tel.: +49 651 970 80 0
Fax: +49 651 970 80 11

2. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten im Sinne von Art. 37 DSGVO bestellt.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

trierfind GmbH
Karelstraße 15
54294 Trier
E-Mail: edsb(at)trierfind.de
Tel.: +49 (0)651 9708 019
Fax: +49 (0)651 9983 2901

3. Allgemeine Begriffsbestimmungen

a) Personenbezogene Daten

Gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine
identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“)
beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt,
insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer,
zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen
Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen,
genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser
natürlichen Person sind.

b) Verarbeitung

Gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO bezeichnet „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe
automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im
Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die
Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen,
das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine
andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das
Löschen oder die Vernichtung.

c) Verantwortlicher

Gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person,
Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die
Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die
Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der
Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die
bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

d) Auftragsverarbeiter

Gemäß Art. 4 Nr. 8 DSGVO ist „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person,
Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des
Verantwortlichen verarbeitet.

e) Empfänger

Gemäß Art. 4 Nr. 9 DSGVO ist „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde,
Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden,
unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im
Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als
Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang
mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

f) Dritter

Gemäß Art. 4 Nr. 10 DSGVO ist „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde,
Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem
Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des
Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten
zu verarbeiten.

g) Einwilligung

Gemäß Art. 4 Nr. 11 DSGVO ist „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den
bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene
Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden
Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der
sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

h) Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Gemäß Art. 4 Nr. 12 DSGVO ist „Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“ eine
Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob
unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise
zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert
oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

4. Verarbeitung von Zugriffsdaten

Bei Ihrer Nutzung der Website erheben wir Daten, die Ihr Browser an unseren Server
übermittelt. Folgende Daten werden auf diese Weise erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
  • das Betriebssystem des Abrufgerätes,
  • Hostname des zugreifenden Rechners,
  • die IP-Adresse des Abrufgerätes,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Websites und Ressourcen (Bilder, Dateien, weitere Seiteninhalte), die auf unserer
    Internetseite aufgerufen wurden,
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangte
    (Referrer-Tracking),
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • die Übertragene Datenmenge.

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser
Daten zusammen mit personenbezogenen Daten eines konkreten Nutzers findet nicht statt,
so dass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.
Die automatisierte und vorübergehende Speicherung personenbezogener Daten ist für die
Auslieferung der Webseite erforderlich. Die erhobenen Daten dienen lediglich der
statistischen Auswertung und der Stabilität, der Sicherheit und der Verbesserung der
Darstellung und des Betriebs der Website. Hierzu ist es erforderlich, die Daten des zur
Abrufung der Webseite verwendeten Endgerätes zu loggen, um so Darstellungsfehler, Angriffe
auf unser IT-System oder Fehler der Funktionalität unserer Internetpräsenz zu erkennen.
Weiterhin dienen uns die Daten zur generellen Sicherstellung der Integrität und der Sicherheit
unseres IT-Systems. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO
(berechtigtes Interesse). Die vorgenannten Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie
nicht mehr benötigt werden, um die Sicherheit und Kompatibilität unserer Webseite zu
gewährleisten, spätestens aber nach Ablauf von drei Monaten nach dem Aufrufen unserer
Internetpräsenz.

4. Besondere Funktionen unserer Webseite

Bei der Nutzung von verschiedenen besonderen Funktionen unserer Webseite werden
darüber hinaus weitere personenbezogene Daten verarbeitet.

a) Kontaktformular

Um Kontakt zu uns aufzunehmen, können Sie das bereitgestellt Kontaktformular verwenden.
Die Verwendung des Kontaktformulars ist nicht verpflichtend und weder vertraglich noch
gesetzlich vorgeschrieben. Es steht Ihnen frei, ein anderes auf unserer Internetseite
angegebenes Kommunikationsmittel zur Kontaktaufnahme zu nutzen.
Bei der Nutzung des Kontaktformulars müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten
Felder ausfüllen.
Zur Bestätigung Ihrer Kontaktanfrage durch das Kontaktformular können wir Ihnen unter
Umständen E-Mails an die angegebene Mailadresse senden. Hierdurch erhalten Sie eine
Bestätigung, dass Ihre Kontaktanfrage korrekt bei uns eingegangen ist. Der Versand einer
solchen Bestätigungs-E-Mail ist nicht verpflichtend und dient lediglich Ihrer Information.
Bei der Nutzung des Kontaktformulars verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die von
Ihnen in die Eingabemaske des Kontaktformulars eingegeben wurden. Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung durch eine eindeutige Handlung bzw.
Verhaltensweise).
Sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht, werden die erhobenen Daten
unverzüglich nach Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Die Widerrufs- und
Löschungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung
geschilderten generellen, sich aus der DSGVO ergebenden Regelungen zum
datenschutzrechtlichen Widerrufs- und Löschungsrecht.

b) Login-Bereich

Felder der Eingabemaske eingeben. Für den Fall, dass Sie Ihre Anmeldedaten vergessen
haben, können wir auf Anfrage Ihr Passwort zurücksetzen und Ihnen das neue Passwort auf
dem vormals genutzten Kommunikationsweg zukommen lassen.
Bei der Nutzung des Login-Bereichs verarbeiten wir die von Ihnen eingegebenen
beziehungsweise die Ihnen mitgeteilten Registrierungs- und Login-Daten.
Solange Sie ein Nutzerkonto bei uns unterhalten, werden die in diesem Rahmen verarbeiteten
Daten gespeichert.
Die Nutzung des Login-Bereichs auf unserer Seite ist zur Nutzung des geschützten Bereiches
zwingend erforderlich und vertraglich vereinbart. Sie setzt die korrekte und vollständige
Eingabe der vorstehend genannten Daten und das Bestehen eines Nutzerkontos voraus. Wenn
die eingegebenen Daten nicht korrekt sind, ist ein Zugang zu den im Login-Bereich
bereitgestellten Informationen nicht möglich. Die Internetpräsenz außerhalb des Login-
Bereichs ist auch ohne Login vollumfänglich nutzbar.
Sie haben jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO das Recht der Verarbeitung zu widersprechen und
die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 DSGVO zu verlangen. Näheres
zu Ihren Rechten und deren Geltendmachung finden Sie unter § 8 dieser
Datenschutzerklärung.

c) Externe Webservices und Datenverarbeitung außerhalb der EU

Auf unserer Webseite verwenden wir Webservices, welche von externen Anbietern
bereitgestellt werden. Hierbei kann es vorkommen, dass Ihre personenbezogenen Daten beim
Besuch unserer Webseite außerhalb der EU verarbeitet werden. Sie konnen das Ausführen
von Skripten in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren oder ein entsprechendes Plugin als
Zusatzsoftware zu Ihrem Browser installieren, um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten durch Anbieter externer Webservices zu verhindern. Dies kann jedoch zu
Funktionseinschränkungen auf den von Ihnen besuchten Webseiten führen.

Google

Wir verwenden einen Webservice der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street,
Dublin 4, Irland, nachfolgend ,,Google” genannt. Dies ist notwendig, um die Funktionalität
unserer Webseite zu gewährleisten. Hierdurch können personenbezogene Daten an Google
übermittelt werden.
Sie können die Verarbeitung der Daten durch das Deaktivieren der Ausführung von Script-
Codes in Ihren Browser-Einstellungen oder die Installation eines Script-Blockers als Add-On in
Ihrem Browser verhindern.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse an
der Funktionalität unserer Webseite gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden
gelöscht, sobald dieser Zweck erreicht ist.

Google Fonts

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Fonts. Hierbei handelt es sich um einen
Webservice der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
nachfolgend „Google“ genannt. Hierbei handelt es sich um ein Verzeichnis mit über 1000
Schriftarten, welches den Nutzern von Google kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Für die
Nutzung von Google Fonts ist keine Anmeldung oder sonstige Authentifizierung erforderlich,
und es werden keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Durch die Nutzung von Google Fonts ist es nicht mehr erforderlich, die Dateien (Fonts und CSSDateien)
auf unseren Servern zu speichern. Die Verwendung der Google Fonts minimiert die
Menge der übertragenen Daten und somit das nötige Datenvolumen, welches zum Betrachten
unserer Homepage erforderlich ist, was insbesondere für die Verwendung von mobilen
Endgeräten von Vorteil ist. Somit können wir die Ladezeit unserer Webseite verkürzen.
Weiterhin handelt es sich bei Google Fonts um optimierte Web-Fonts, wodurch eine
verzerrungs- und darstellungsfehlerfreie Präsentation unserer Webseite auf
unterschiedlichen Betriebssystemen, Browsern und Endgeräten gelingt.
Beim Aufrufen unserer Webseite werden die Schriftarten bei einen Google-Server abgerufen.
Hierdurch werden personenbezogene Daten an Google übermittelt. Insbesondere erhält
Google Kenntnis von Ihrer IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browser-Version und der
Bildschirmauflösung des Browsers. Welche dieser Daten gespeichert werden, wird von Google
nicht kommuniziert.

Die Abrufe von CSS-Assets werden von Google einen Tag auf hauptsächlich außerhalb der EU
liegenden Servern gespeichert. Hierdurch können wir mittels eines CSS-Stylesheets das Design
und die Schriftart unserer Webseite schnell und einfach anpassen. Google speichert Font-
Dateien ein Jahr. Hierdurch sollen die Ladezeiten von Webseiten durch die Minimierung der
übertragenen Datenmenge insgesamt verbessert werden.
Eine Verhinderung der Datenspeicherung durch Google ist nur möglich, wenn Sie unsere
Webseite nicht aufrufen, da die Daten bei jedem Seitenaufruf direkt an Google übermittelt
werden. Zur vorzeitigen Löschung dieser Daten können Sie sich unter dem folgenden Link
direkt an Google wenden: https://support.google.com/?hl=de&tid=231612511628
Mehr zu Google Fonts erfahren Sie unter den Google Fonts-FAQ unter
https://developers.google.com/fonts/faq?tid=231612511628
Welche Daten durch Google zu welchem Zweck verarbeitet werden, erfahren Sie unter
https://policies.google.com/privacy?hl=de&tid=231612511628
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse an
der plattformübergreifenden, fehlerfreien Darstellung unserer Webseite gem. Art. 6 Abs. 1 lit.
f DSGVO.

Externe Links

Sofern unsere Webseite Links zu den Internetpräsenzen anderer Anbieter enthält, weisen wir
an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich auf
die Webseite www.trierpatent.de und die entsprechenden eigenen Unterseiten Anwendung
findet. Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze durch
andere Anbieter. Eine dahingehende Kontrolle findet nicht statt.

5. Sichere Kommunikation

Auch wenn wir Ihre personenbezogenen Daten durch technische und organisatorische
Maßnahmen bei sämtlichen Verarbeitungsvorgängen vor der unbefugten Kenntnisnahme
durch Dritte schützen, kann bei einer unverschlüsselten E-Mail-Kommunikation die
Datensicherheit auf dem Kommunikationsweg nicht garantiert werden. Daher bieten wir
Ihnen die Möglichkeit einer elektronischen Akte, bei welcher Ihr Zugang mittels einer Zwei-Faktor-Autorisierung erfolgt. Nur durch die Zwei-Faktor Autorisierung ist eine sichere
Kommunikation möglich. Daher empfehlen wir dringend die Nutzung der elektronischen Akte
mit funktionierender Zwei-Faktor-Autorisierung und die regelmäßige Überprüfung und
Änderung eines sicheren Passwortes.

6. E-Mail-Archivierung

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf unser automatisiertes und revisionssicheres E-Mail-
Archivierungs-System hin, in welchem sämtliche eingegangenen und versendeten Mails
archiviert werden. Die Rechtsgrundlage für die E-Mail-Archivierung ergibt sich aus Art. 6 Abs.
1 lit. c DSGVO, da wir unter anderem durch die §§ 146, 147 AO und §§ 238, 257 HGB zur
Aufbewahrung der E-Mails verpflichtet sind. Die Löschung der E-Mails erfolgt nach Ablauf der
steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten, welche bis zu zehn Jahren
betragen.

7. Bewerbungen

Sofern Sie sich bei uns bewerben und Ihre Bewerbung per E-Mail an uns richten, bitten wir
Sie um die Verwendung der E-Mail-Adresse bewerbung(at)trierpatent.de
E-Mails, welche Sie an die E-Mail-Adresse kanzlei(at)trierpatent.de senden, werden auch
durch unsere Angestellten zur Kenntnis genommen. Unsere Mitarbeiter sind zur
Geheimhaltung verpflichtet und werden regelmäßig im Hinblick auf das Thema Datenschutz
geschult.
Wir beachten ausschließlich Bewerbungsunterlagen im .PDF-Format, da Dateien in einem Zip-
Format (.ZIP, .RAR, .7ZIP etc.) automatisch gelöscht und nicht zugestellt werden.
Sofern Sie nicht in Ihrer Bewerbungs-E-Mail widersprechen, gehen wir davon aus, dass wir auf
eine unverschlüsselte Bewerbungs-E-Mail auch unverschlüsselt antworten dürfen.

8. Rechte der betroffenen Personen

Durch die DSGVO stehen Ihnen verschiedene Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen
Daten zu, welche wir im Folgenden erläutern:

a) Anspruch auf Auskunft

Gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht auf eine Bestätigung, ob wir
personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Falls dies zutrifft, haben Sie einen Anspruch
auf Auskunft über die in Art. 15 Abs. 1 lit. a bis h DSGVO genannten Informationen. Sofern
keine Rechte Dritter im Sinne von Art. 15 Abs. 4 DSGVO beeinträchtigt werden, stellen wir
Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung, Art. 15 Abs. 3 S. 1 DSGVO.

b) Anspruch auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 S. 1 DSGVO haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, welche bei uns
falsch hinterlegt sind, korrigieren zu lassen. Falls die Daten unvollständig hinterlegt sind,
haben Sie gem. Art. 16 S. 2 DSGVO jederzeit das Recht, die Daten vervollständigen zu lassen.

c) Recht auf Löschung

Gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Löschung der von Ihnen
verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die Sie erhoben oder auf sonstige
    Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden
  • Sie ihre Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen haben, und Art. 6 Abs. 1 lit. a
    DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO die einzigen Rechtsgrundlagen für die
    Verarbeitung dargestellt haben,
  • Sie Widerspruch im Sinne von Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, sofern sich die
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO ergibt, und
    keine überwiegenden, zwingenden und schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung
    bestehen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung
    von Rechtsansprüchen dient,
  • Sie Widerspruch im Sinne von Art. 21 Abs. 2 DSGVO eingelegt haben und Ihre
    personenbezogenen Daten genutzt werden, um Direktwerbung zu betreiben,
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen
    Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedsstaats, dem der
    Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist,
  • die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der
    Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Das Recht besteht gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO dann nicht, wenn die Verarbeitung

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der
    Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder
    zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung
    öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde,
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit
    gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO,
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder
    historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Absatz 1,
    soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele
    dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    erforderlich ist.,

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu
verlangen, sofern

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten
    wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit
    der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der
    personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung
    der personenbezogenen Daten verlangt;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung
    nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung,
    Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1
    DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des
    Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von
ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung,
Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer
anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen
öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

e) Recht auf Widerspruch

Gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die
Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen, wenn die Verarbeitung aufgrund
Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, falls
hierfür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer speziellen Situation ergeben. Gemäß Art. 21 Abs.
2 DSGVO können Sie auch der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der
Direktwerbung ohne Angabe von Gründen widersprechen. Sofern sich Ihr Widerspruch gegen
die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur Direktwerbung richtet, werden wir Ihre
Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

f) Recht auf Widerruf

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre uns gegenüber erteilte Einwilligung zur
Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der
Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten
Verarbeitung nicht berührt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Ihrer
Einwilligung beruhte, wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

g) Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen
Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen
bereitzustellen, ohne hierbei von uns behindert zu werden, sofern die Verarbeitung auf Ihrer
Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem
Vertrag im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht und die Verarbeitung mittels
automatisierter Verfahren erfolgt. Hierbei haben Sie insbesondere den Anspruch, dass wir Ihre
Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, sofern dies technisch möglich
ist. Rechte und Freiheiten Dritter dürfen hiervon nicht beeinträchtigt werden.
Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe
erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt
erfolgt, die uns übertragen wurde.

h) Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die
Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, bei
einer beliebigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde der EU Beschwerde zu erheben,
insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes
oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Beispielsweise können Sie sich an den

Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit
Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131 208-2449
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de

wenden.
Die Möglichkeit eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs
bleibt hiervon unberührt.

Die datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde, bei der Sie Beschwerde erhoben haben,
unterrichtet Sie gemäß Art. 77 Abs. 2 DSGVO über den Stand und die Ergebnisse der
Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78
DSGVO.

i) Wahrnehmung Ihrer Rechte

Um Ihre vorgenannten Rechte, die Ihnen uns gegen über zu stehen, wahrzunehmen, können
Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten
wenden:

trierfind GmbH
Karelstraße 15
54294 Trier
E-Mail: edsb(at)trierfind.de
Tel.: +49 (0)651 9708 019
Fax: +49 (0)651 9983 2901

9. Stand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und wurde zuletzt am 12.02.2021 aktualisiert.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Patentanwaltskanzlei trierpatent®.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten genießt bei uns höchste Priorität.
Zweck dieser Datenschutzerklärung ist, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufzuklären, und dient der Erfüllung der sich aus der EU Datenschutzgrundverordnung(DSGVO) ergebenden Informationspflichten. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorgaben.

1. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

trierpatent®
Patentanwalt Dr.-Ing. Jörg Wagner
Monaiser Straße 21
54294 Trier
E-Mail: kanzlei(at)trierpatent.de
Tel.: +49 651 970 80 0
Fax: +49 651 970 80 11

2. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten im Sinne von Art. 37 DSGVO bestellt.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

trierfind GmbH
Karelstraße 15
54294 Trier
E-Mail: edsb(at)trierfind.de
Tel.: +49 (0)651 9708 019
Fax: +49 (0)651 9983 2901

3. Allgemeine Begriffsbestimmungen

a) Personenbezogene Daten

Gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b) Verarbeitung

Gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO bezeichnet „Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe
automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im
Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die
Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen,
das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine
andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das
Löschen oder die Vernichtung.

c) Verantwortlicher

Gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person,
Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die
Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die
Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der
Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die
bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

d) Auftragsverarbeiter

Gemäß Art. 4 Nr. 8 DSGVO ist „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person,
Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des
Verantwortlichen verarbeitet.

e) Empfänger

Gemäß Art. 4 Nr. 9 DSGVO ist „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde,
Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden,
unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im
Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als
Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang
mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

f) Dritter

Gemäß Art. 4 Nr. 10 DSGVO ist „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde,
Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem
Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des
Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten
zu verarbeiten;

g) Einwilligung

Gemäß Art. 4 Nr. 11 DSGVO ist „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den
bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene
Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden
Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der
sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist;

h) Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Gemäß Art. 4 Nr. 12 DSGVO ist „Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“ eine
Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob
unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise
zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert
oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

4. Verarbeitung von Zugriffsdaten

Bei Ihrer Nutzung der Website erheben wir Daten, die Ihr Browser an unseren Server
übermittelt. Folgende Daten werden auf diese Weise erhoben:
Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version.

  • Das Betriebssystem des Abrufgerätes
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Die IP-Adresse des Abrufgerätes
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites und Ressourcen (Bilder, Dateien, weitere Seiteninhalte), die auf unserer
    Internetseite aufgerufen wurden
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangte
    (Referrer-Tracking)
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Übertragene Datenmenge

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser
Daten zusammen mit personenbezogenen Daten eines konkreten Nutzers findet nicht statt,
so dass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.

Die automatisierte und vorübergehende Speicherung personenbezogener Daten ist für die
Auslieferung der Webseite erforderlich. Die erhobenen Daten dienen lediglich der
statistischen Auswertung und der Stabilität, der Sicherheit und der Verbesserung der
Darstellung und des Betriebs der Website. Hierzu ist es erforderlich, die Daten des zur
Abrufung der Webseite verwendeten Rechners zu loggen, um so Darstellungsfehler, Angriffe
auf unser IT-System oder Fehler der Funktionalität unserer Internetpräsenz zu erkennen.
Weiterhin dienen uns die Daten zur generellen Sicherstellung der Integrität und der Sicherheit
unseres IT-Systems. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO
(berechtigtes Interesse). Die vorgenannten Daten werden unverzüglich gelöscht, sobald sie
nichtmehr benötigt werden, um die Sicherheit und Kompatibilität unserer Webseite zu
gewährleisten, spätestens aber nach Ablauf von drei Monaten nach dem Aufrufen unserer
Internetpräsenz.

4. Besondere Funktionen unserer Webseite

Bei der Nutzung von verschiedenen besonderen Funktionen unserer Webseite werden
darüber hinaus weitere personenbezogene Daten verarbeitet.

a) Kontaktformular

Um Kontakt zu uns aufzunehmen, können Sie das bereitgestellt Kontaktformular verwenden.
Die Verwendung des Kontaktformulars ist nicht verpflichtend und weder vertraglich noch
gesetzlich vorgeschrieben.

Es steht Ihnen frei, eine andere auf unserer Internetseite
angegebenen Kommunikationsmittel zur Kontaktaufnahme zu nutzen.

Bei der Nutzung des Kontaktformulars müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten
Felder ausfüllen.

Zur Bestätigung Ihrer Kontaktanfrage durch das Kontaktformular können wir Ihnen unter
Umständen E-Mails an die angegebene Mailadresse senden. Hierdurch erhalten Sie eine
Bestätigung, dass Ihre Kontaktanfrage korrekt bei uns eingegangen ist. Der Versand einer
solchen Bestätigungs-E-Mail ist nicht verpflichtend und dient lediglich Ihrer Information.

Bei der Nutzung des Kontaktformulars verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die von
Ihnen in die Eingabemaske des Kontaktformulars eingegeben wurden. Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung durch eine eindeutige Handlung bzw.
Verhaltensweise).

Sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht, werden die erhobenen Daten
unverzüglich nach Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Die Widerrufs- und
Löschungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung
geschilderten generellen, sich aus der DSGVO ergebenden Regelungen zum
datenschutzrechtlichen Widerrufs- und Löschungsrecht.

b) Login-Bereich

Sie haben die Möglichkeit, den separaten Login-Bereich auf unserer Webseite zu nutzen.
Damit wir Ihre Legitimation zur Nutzung des geschützten Bereichs und der hier
bereitgestellten, geschützten Dokumente verifizieren können, müssen Sie Ihre Login-Daten
(Benutzer-ID, Passwort und Zwei-Faktor-Authentifizierungscode) in die entsprechenden
Felder der Eingabemaske eingeben. Für den Fall, dass Sie Ihre Anmeldedaten vergessen
haben, können wir auf Anfrage Ihr Passwort zurücksetzen und Ihnen das neue Passwort auf
dem vormals genutzten Kommunikationsweg zukommen lassen.

Bei der Nutzung des Login-Bereichs verarbeiten wir die von Ihnen eingegebenen
beziehungsweise die Ihnen mitgeteilten Registrierungs- und Login-Daten.
Solange Sie ein Nutzerkonto bei uns unterhalten, werden die in diesem Rahmen verarbeiteten
Daten gespeichert.

Die Nutzung des Login-Bereichs auf unserer Seite ist zur Nutzung des geschützten Bereiches
zwingend erforderlich und vertraglich vereinbart setzt die korrekte und vollständige Eingabe
der vorstehend genannten Daten und das Bestehen eines Nutzerkontos voraus. Wenn die
eingegebenen Daten nicht korrekt sind, ist ein Zugang zu den im Login-Bereich
bereitgestellten Informationen nicht möglich. Die Internetpräsenz außerhalb des Login-Bereichs
ist auch ohne Login vollumfänglich nutzbar.
Sie haben jederzeit gemäß Art. 21 DSGVO das Recht der Verarbeitung zu widersprechen und
die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 DSGVO verlangen. Näheres zu
Ihren Rechten und deren Geltendmachung finden Sie im unter § 8 dieser
Datenschutzerklärung.

c) Externe Webservices und Datenverarbeitung außerhalb der EU

Auf unserer Webseite verwenden wir Webservices, welche von externen Anbietern
bereitgestellt werden. Hierbei kann es vorkommen, dass Ihre personenbezogenen Daten beim
Besuch unserer Webseite außerhalb der EU verarbeitet werden. Sie können das Ausführen
von Skripten in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren oder entsprechendes Plugin als
Zusatzsoftware zu Ihrem Browser installieren, um die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen
Daten durch Anbieter externer Webservices zu verhindern. Dies kann jedoch zu
Funktionseinschränkungen auf den von Ihnen besuchten Webseiten führen.

Google

Wir verwenden einen Webservice der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street,
Dublin 4, Irland, nachfolgend „Google“ genannt. Dies ist notwendig, um die Funktionalität
unserer Webseite zu gewährleisten. Hierdurch können personenbezogene Daten an Google
übermittelt werden.

Sie können die Verarbeitung der Daten durch das Deaktivieren der Ausführung von ScriptCodes
in Ihren Browser-Einstellungen oder die Installation eines Script-Blockers als Add-On in
Ihrem Browser verhindern.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse an
der Funktionalität unserer Webseite gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden
gelöscht, sobald dieser Zweck erreicht ist.

Google Fonts

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Fonts. Hierbei handelt es sich um einen
Webservice der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland,
nachfolgend „Google“ genannt. Hierbei handelt es sich um ein Verzeichnis mit über 1000
Schriftarten, welches den Nutzern von Google kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Für die
Nutzung von Google Fonts ist keine Anmeldung oder sonstige Authentifizierung erforderlich,
und es werden keine Cookies in Ihrem Browser gespeichert.

Durch die Nutzung von Google Fonts ist es nicht mehr erforderlich, die Dateien (Fonts und CSSDateien)
auf unseren Servern zu speichern. Die Verwendung der Google Fonts minimiert die
Menge der übertragenen Daten und somit das nötige Datenvolumen, welches zum Betrachten
unserer Homepage erforderlich ist, was insbesondere für die Verwendung von mobilen
Endgeräten von Vorteil ist. Somit können wir die Ladezeit unserer Webseite verkürzen.
Weiterhin handelt es sich bei Google Fonts um optimierte Web-Fonts, wodurch eine
verzerrungs- und darstellungsfehlerfreie Präsentation unserer Webseite auf
unterschiedlichen Betriebssystemen, Browsern und Endgeräten.

Beim Aufrufen unserer Webseite werden die Schriftarten bei einen Google-Server abgerufen.
Hierdurch werden personenbezogene Daten an Google übermittelt. Insbesondere erhält
Google Kenntnis von Ihrer IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browser-Version und der
Bildschirmauflösung des Browsers. Welche dieser Daten gespeichert werden, wird von Google
nicht kommuniziert.

Die Abrufe von CSS-Assets werden von Google einen Tag auf hauptsächlich außerhalb der EU
liegenden Servern gespeichert. Hierdurch können wir mittels eines CSS-Stylesheets das Design
und die Schriftart unserer Webseite schnell und einfach anpassen. Google speichert Font-Dateien
ein Jahr. Hierdurch sollen die Ladezeiten von Webseiten durch die Minimierung der
übertragenen Datenmenge insgesamt verbessert werden.

Eine Verhinderung der Datenspeicherung durch Google ist nur möglich, wenn Sie unsere
Webseite nicht aufrufen, da die Daten bei jedem Seitenaufruf direkt an Google übermittelt
werden. Zur vorzeitigen Löschung dieser Daten können Sie sich unter dem folgenden Link
direkt an Google wenden: https://support.google.com/?hl=de&tid=231612511628

Mehr zu Google Fonts erfahren Sie unter den Google Fonts-FAQ unter
https://developers.google.com/fonts/faq?tid=231612511628

Welche Daten durch Google zu welchem Zweck verarbeitet werden erfahren Sie unter
https://policies.google.com/privacy?hl=de&tid=231612511628
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ergibt sich aus unserem berechtigten Interesse an
der plattformübergreifenden, fehlerfreien Darstellung unserer Webseite gem. Art. 6 Abs. 1 lit.
f DSGVO.

Externe Links

Sofern unsere Webseite Links zu den Internetpräsenzen anderer Anbieter enthält, weisen wir
an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich auf
die Webseite www.trierpatent.de und die entsprechenden Unterseiten Anwendung findet.
Wir haben keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze durch andere
Anbieter. Eine dahingehende Kontrolle findet nicht statt.

5. Sichere Kommunikation

Auch wenn wir Ihre personenbezogenen Daten durch technische und organisatorische
Maßnahmen bei sämtlichen Verarbeitungsvorgängen vor der unbefugten Kenntnisnahme
durch Dritte schützen, kann bei einer unverschlüsselten E-Mail-Kommunikation die
Datensicherheit auf dem Kommunikationsweg nicht garantiert werden. Daher bieten wir
Ihnen die Möglichkeit einer elektronischen Akte, bei welcher Ihr Zugang ausschließlich mittels
einer Zwei-Faktor-Autorisierung erfolgen kann, und wodurch eine sichere Kommunikation
möglich ist.

6. E-Mail-Archivierung

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf unser automatisiertes und revisionssicheres
E-Mail-Archivierungs-System hin, in welchem sämtliche eingegangenen und versendeten Mails
archiviert werden. Die Rechtsgrundlage für die E-Mail-Archivierung ergibt sich aus Art. 6 Abs.
1 lit. c DSGVO, da wir unter anderem durch die §§ 146, 147 AO und §§ 238, 257 HGB zur
Aufbewahrung der E-Mails verpflichtet sind. Die Löschung der E-Mails erfolgt nach Ablauf der
steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten, welche bis zu zehn Jahren
betragen.

7. Bewerbungen

Sofern Sie sich bei uns bewerben, und Ihre Bewerbung per E-Mail an uns richten, bitten wir
Sie um die Verwendung der E-Mail-Adresse bewerbung(at)trierpatent.de
E-Mails, welche Sie an die E-Mail-Adresse kanzlei(at)trierpatent.de senden, werden auch
durch unsere Angestellten zur Kenntnis genommen.
Wir beachten ausschließlich Bewerbungsunterlagen im .PDF-Format, da Dateien in einem
ZipFormat (.ZIP, .RAR, .7ZIP etc.) automatisch gelöscht und nicht zugestellt werden.
Sofern Sie nicht in Ihrer Bewerbungs-E-Mail widersprechen gehen wir davon aus, dass wir auf
eine unverschlüsselte Bewerbungs-E-Mail auch unverschlüsselt antworten dürfen.

8. Rechte der betroffenen Personen

Durch die DSGVO stehen Ihnen verschiedene Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen
Daten zu, welche wir im Folgenden erläutern:

a) Anspruch auf Auskunft

Gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht auf eine Bestätigung, ob wir
personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Falls dies zutrifft, haben Sie einen Anspruch
darauf auf Auskunft über die in Art. 15 Abs. 1 lit. a bis h DSGVO genannten Informationen.
Sofern keine Rechte Dritter im Sinne von Art. 15 Abs. 4 DSGVO beeinträchtigt werden, stellen
wir Ihnen gerne eine Kopie zur Verfügung, Art. 15 Abs. 3 S. 1 DSGVO.

b) Anspruch auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 S. 1 DSGVO haben Sie das Recht, personenbezogene Daten, welche bei uns
falsch hinterlegt sind, korrigieren zu lassen. Falls die Daten unvollständig hinterlegt sind,
haben Sie gem. Art. 16 S. 2 DSGVO jederzeit das Recht, die Daten vervollständigen zu lassen.

c) Recht auf Löschung

Gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Löschung der von Ihnen
verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die Sie erhoben oder auf sonstige
    Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden
  • Sie ihre Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen haben, und Art. 6 Abs. 1 lit. a
    DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO die einzigen Rechtsgrundlagen für die
    Verarbeitung dargestellt haben,
  • Sie Widerspruch im Sinne von Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, sofern sich die
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO ergibt, und
    keine überwiegenden, zwingenden und schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung
    bestehen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung
    von Rechtsansprüchen dient,
  • Sie Widerspruch im Sinne von Art. 21 Abs. 2 DSGVO eingelegt haben, und Ihre
    personenbezogenen Daten genutzt werden, um Direktwerbung zu betreiben,
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
  • die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen
    Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedsstaats, dem der
    Verantwortliche unterliegt, erforderlich ist,
  • die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der
    Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Das Recht besteht gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO dann nicht, wenn die Verarbeitung

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der
    Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder
    zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung
    öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit
    gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO,
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder
    historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Absatz 1,
    soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele
    dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    erforderlich ist.,

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu
verlangen, sofern

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten
    wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit
    der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der
    personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung
    der personenbezogenen Daten verlangt;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung
    nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung,
    Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1
    DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des
    Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von
ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung,
Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer
anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen
öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

e) Recht auf Widerspruch

Gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die
Verarbeitung personenbezogener Daten einzulegen, wenn die Verarbeitung aufgrund
Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, falls
hierfür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer speziellen Situation ergeben. Gemäß Art. 21 Abs.
2 DSGVO können Sie auch der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der
Direktwerbung ohne Angabe von Gründen widersprechen. Sofern sich Ihr Widerspruch gegen
die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur Direktwerbung richtet, werden wir Ihre
Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

f) Recht auf Widerruf

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre uns gegen über erteilte Einwilligung zur
Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der
Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten
Verarbeitung nicht berührt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Ihrer
Einwilligung beruhte, wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

g) Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO habe Sie das Recht, die uns sie betreffenden personenbezogenen
Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen
bereitzustellen, ohne hierbei von uns behindert zu werden, sofern die Verarbeitung auf Ihrer
Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem
Vertrag im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht, und die Verarbeitung mittels
automatisierter Verfahren erfolgt. Hierbei haben Sie insbesondere den Anspruch, dass wir die
Ihre Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, sofern dies technisch
möglich ist. Rechte und Freiheiten Dritter dürfen hiervon nicht beeinträchtigt werden.
Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe
erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt
erfolgt, die uns übertragen wurde.

h) Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die
Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, bei
einer beliebigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde der EU Beschwerde zu erheben,
insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes
oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Beispielsweise können Sie sich an den

Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit
Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131 208-2449
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de

wenden.
Die Möglichkeit eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs
bleibt hiervon unberührt.

Die datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde, bei der Sie Beschwerde erhoben haben,
unterrichtet Sie gemäß Art. 77 Abs. 2 DSGVO über den Stand und die Ergebnisse der
Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78
DSGVO.

i) Wahrnehmung Ihrer Rechte

Um Ihre vorgenannten Rechte, die Ihnen uns gegen über zu stehen, wahrzunehmen, können
Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten
wenden:

trierfind GmbH
Karelstraße 15
54294 Trier
E-Mail: edsb(at)trierfind.de
Tel.: +49 (0)651 9708 019
Fax: +49 (0)651 9983 2901

9. Stand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und wurde zuletzt am 12.02.2021 aktualisiert.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite www.trierpatent.de und Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, wie z.B. Geburtsdatum, Name, Telefonnummer, Anschrift etc., ist uns ein wichtiges Anliegen.

Der Zweck dieser Datenschutzerklärung besteht darin, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren, die wir bei einem Seitenbesuch von Ihnen sammeln. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Die nachfolgende Datenschutzerklärung dient der Erfüllung der sich aus der DSGVO ergebenden Informationspflichten. Diese finden sich z.B. in Art. 13 und Art. 14 ff. DSGVO.


Verantwortlicher


Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist derjenige, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Im Hinblick auf unsere Internetseite ist der Verantwortliche:

trierpatent® – Patentanwalt Dr.-Ing. Jörg Wagner
Monaiser Str. 21
54294 Trier
E-Mail: kanzlei@trierpatent.de
Tel.: +49 651970800
Fax: +49 6519708011


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten


Wir haben einen Datenschutzbeauftragten gem. Art. 37 DSGVO bestellt. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den nachfolgenden Kontaktdaten:

Leo Repplinger
Karelstraße 15
trierfind GmbH
54295 Trier
E-Mail: datenschutz@trierpatent.de


Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles


Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen des jeweils abrufenden Gerätes (z.B. Computer, Mobiltelefon, Tablet, etc.).


Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und in welchem Umfang werden diese verarbeitet?


(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version;
(2) Das Betriebssystem des Abrufgerätes;
(3) Hostname des zugreifenden Rechners;
(4) Die IP-Adresse des Abrufgerätes;
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
(6) Websites und Ressourcen (Bilder, Dateien, weitere Seiteninhalte), die auf unserer Internetseite aufgerufen wurden;
(7) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangte (Referrer-Tracking);
(8) Meldung, ob der Abruf erfolgreich war;
(9) Übertragene Datenmenge

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit personenbezogenen Daten eines konkreten Nutzers findet nicht statt, so dass eine Identifizierung einzelner Seitenbesucher nicht erfolgt.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Erreichung des nachfolgend geschilderten Zwecks zu gewährleisten.


Zweck der Datenverarbeitung


Die vorübergehende (automatisierte) Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zudem zur Erhaltung der Kompatibilität unserer Internetseite für möglichst alle Besucher und zur Missbrauchsbekämpfung und Störungsbeseitigung. Hierfür ist es notwendig, die technischen Daten des abrufenden Rechners zu loggen, um so frühestmöglich auf Darstellungsfehler, Angriffe auf unsere IT-Systeme und/oder Fehler der Funktionalität unserer Internetseite reagieren zu können. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur generellen Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.


Dauer der Speicherung


Die Löschung der vorgenannten technischen Daten erfolgt, sobald sie nicht mehr benötigt werden, um die Kompatibilität der Internetseite für alle Besucher zu gewährleisten, spätestens aber 3 Monate nach Abruf unserer Internetseite.


Widerspruchs- und Löschungsmöglichkeit


Sie können der Verarbeitung jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen und eine Löschung von Daten gem. Art. 17 DSGVO verlangen. Welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie diese geltend machen, finden Sie im unteren Bereich dieser Datenschutzerklärung.


Besondere Funktionen der Internetseite


Unsere Seite bietet Ihnen verschiedene Funktionen, bei deren Nutzung von uns personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Nachfolgend erklären wir, was mit diesen Daten geschieht:


Kontaktformular(e)

Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und in welchem Umfang werden diese verarbeitet? Die von Ihnen in unsere Kontaktformulare eingegebenen Daten, die Sie in die Eingabemaske des Kontaktformulares eingetragen haben.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung durch eindeutige bestätigende Handlung bzw. Verhaltensweise)


Zweck der Datenverarbeitung

Die über unser Kontaktformular bzw. über unsere Kontaktformulare aufgenommenen Daten werden wir nur für die Bearbeitung der konkreten Kontaktanfrage verwenden, die durch das Kontaktformular eingeht. Bitte beachten Sie, dass wir zur Erfüllung ihrer Kontaktanfrage Ihnen unter Umständen auch E-Mails an die angegebene Adresse senden können. Dies hat den Zweck, dass Sie von uns eine Bestätigung erhalten können, dass Ihre Anfrage an uns korrekt weitergeleitet wurde. Der Versand dieser Bestätigungs-E-Mail ist jedoch für uns nicht verpflichtend und dient nur Ihrer Information.


Dauer der Speicherung


Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die erhobenen Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.


Widerrufs- und Löschungsmöglichkeit


Die Widerrufs- und Löschungsmöglichkeiten richten sich nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerrufsrecht und Löschungsrecht.


Erforderlichkeit der Angabe personenbezogener Daten


Die Nutzung der Kontaktformulare erfolgt auf freiwilliger Basis und ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet mit uns über das Kontaktformular Kontakt aufzunehmen, sondern können auch die weiteren, auf unserer Seite angegebenen Kontaktmöglichkeiten, nutzen. Sofern Sie unser Kontaktformular nutzen möchten, müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten Felder ausfüllen. Sofern Sie die notwendigen Angaben des Kontaktformulares nicht ausfüllen, können Sie entweder die Anfrage nicht absenden oder wir können Ihre Anfrage leider nicht bearbeiten.


Login-Bereich / Registrierung



Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten und erhobene personenbezogene Daten


Die von Ihnen bei uns eingegebenen oder die Ihnen mitgeteilten Registrierungs- und Login-Daten.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung (vor)vertraglicher Maßnahmen)


Zweck der Datenverarbeitung


Sie haben auf unserer Internetseite die Möglichkeit, einen separaten Login-Bereich zu nutzen. Damit wir Ihre Berechtigung zur Nutzung des geschützten Bereichs bzw. der geschützten Dokumente prüfen können, müssen Sie Ihre Login-Daten (E-Mail bzw. Nutzername und Passwort) in das entsprechende Formular eingeben. Sofern benötigt, können wir Ihnen auf Anfrage ihre Login-Daten bzw. die Möglichkeit das Passwort zurück setzen zu lassen per E-Mail zusenden.


Dauer der Speicherung


Die erhobenen Daten werden so lange gespeichert, wie Sie ein Benutzerkonto bei uns unterhalten.


Widerspruchs- und Löschungsmöglichkeit


Sie können der Verarbeitung jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen und eine Löschung von Daten gem. Art. 17 DSGVO verlangen. Welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie diese geltend machen, finden Sie im unteren Bereich dieser Datenschutzerklärung.


Erforderlichkeit der Angabe personenbezogener Daten


Die Nutzung des Login-Bereichs auf unserer Seite ist zur Nutzung des geschützen Bereiches vertraglich vorgeschrieben. Die Nutzung des durch den Login-Bereich geschützten Inhalts ist ohne die Eingabe der personenbezogenen Daten nicht möglich. Sofern Sie unseren Login-Bereich nutzen möchten, müssen Sie die als Pflichtangaben gekennzeichneten Felder (Benutzername und Passwort) ausfüllen. Die Eingabe der Daten setzt das Bestehen eines Nutzerkontos voraus. Eine Anmeldung ist nicht möglich, wenn die von Ihnen eingegebenen Daten falsch sind. Sofern die Daten von Ihnen falsch oder nicht eingegeben werden, kann der geschützte Bereich nicht genutzt werden. Der Rest der Seite ist jedoch weiterhin ohne Login nutzbar.


Einbindung externer Webservices und Verarbeitung von Daten außerhalb der EU


Auf unserer Internetseite verwenden wir aktive Inhalte von externen Anbietern, sog. Webservices. Durch Aufruf unserer Internetseite erhalten diese externen Anbieter ggf. personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Hierbei ist ggf. eine Verarbeitung von Daten außerhalb der EU möglich. Sie können dies verhindern, indem Sie ein entsprechendes Browser-Plugin installieren oder das ausführen von Scripten in Ihrem Browser deaktivieren. Hierdurch kann es zu Funktionseinschränkungen auf Internetseiten kommen, die Sie besuchen.

Wir verwenden folgende externe Webservices:


Google


Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland (nachfolgend: Google) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Google übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.


Google Fonts


Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland (nachfolgend: Google Fonts) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Google Fonts übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google Fonts: https://policies.google.com/privacy

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google Fonts verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.


Google Maps


Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und in welchem Umfang werden diese verarbeitet?
Auf unserer Seite verwenden wir den Kartendienst des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend: Google Maps). Auf der Webseite ist Google Maps über die Google-API eingebunden, um Standortangaben zu visualisieren und in Form einer Karte anzuzeigen. Zur Darstellung der Karte ist die Verarbeitung der IP-Adresse durch Google Maps technisch notwendig. Bzgl. der weiteren mittels Google Apis eingebundenen Webservices gelten die Regelungen in dem jeweiligen Abschnitt dieser Datenschutzerklärung zu Google Apis.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art. 6 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen die im Internet übliche Darstellung von Standortinformationen visualisiert darstellen zu können.

Zweck der Datenverarbeitung
Im unserem Auftrag wird Google die mittels Google Maps gewonnenen Informationen nutzen, um Ihnen die Karte anzuzeigen. Mittels Google Maps finden Sie uns schneller und genauer als mit einer bloßen nicht interaktiven Anfahrtsskizze.

Dauer der Speicherung
Google wird die für die Funktion von Google Maps relevanten Daten solange speichern, wie es notwendig ist, um den gebuchten Webservice zu erfüllen. Die Datenerhebung und Speicherung erfolgt anonymisiert. Soweit doch Personenbezug bestehen sollte, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit diese keinen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterfallen. In jedem Fall erfolgt die Löschung nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht.

Widerspruchs- und Löschungsmöglichkeit
Sie können die Erfassung und Weiterleitung der personenbezogenen Daten an Google (insb. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren, einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren oder die „Do Not Track” Einstellung Ihres Browsers aktivieren. Die Sicherheits- und Datenschutzgrundsätze von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

Gemeinsame Verarbeitung
Wir haben mit Google im Hinblick auf Google Maps einen Vertrag zur gemeinsamen Verarbeitung abgeschlossen. Den Inhalt finden Sie unter https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/.


Google APIS


Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland (nachfolgend: Google APIS) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Google APIS übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google APIS: https://policies.google.com/privacy

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google APIS verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.


Gstatic


Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland (nachfolgend: Gstatic) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Gstatic übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Gstatic: https://policies.google.com/privacy

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch Gstatic verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.


website-check.de


Auf unserer Webseite wird ein Webservice des Unternehmens Website-Check GmbH, Beethovenstraße 24, 66111 Saarbrücken, Deutschland (nachfolgend: website-check.de) nachgeladen. Wir nutzen diese Daten, um die volle Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an website-check.de übermitteln. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Weitere Informationen zum Handling der übertragenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von website-check.de: https://www.website-check.de/datenschutzerklaerung/

Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer Daten durch website-check.de verhindern, indem Sie die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.


Datensicherheit und Datenschutz, Kommunikation per E-Mail


Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen so bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung geschützt, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit auf dem Übertragungsweg zu unseren IT-Systemen von uns nicht gewährleistet werden, sodass wir bei Informationen mit hohem Geheimhaltungsbedürfnis eine verschlüsselte Kommunikation oder den Postweg empfehlen.


Automatische E-Mail Archivierung



Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten


Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass unser Mailsystem über ein automatisiertes Archivierungsverfahren verfügt. Alle ein- und ausgehenden E-Mails werden hierdurch revisionssicher digital archiviert.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten


Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung). Die rechtliche Verpflichtung besteht in der Einhaltung steuerrechtlicher und handelsrechtlicher Vorgaben (z.B. §§ 146, 147 AO, §§ 238, 257 HGB).


Zweck der Datenverarbeitung


Der Zweck der Archivierung besteht in der Einhaltung steuerrechtlicher (z.B. §§ 146, 147 AO – Pflicht zur Aufbewahrung von E-Mails von steuerrechtlicher Relevanz) und handelsrechtlicher Vorgaben (z.B. §§ 238, 257 HGB – Pflicht zur Archivierung von Geschäftskorrespondenz).


Dauer der Speicherung


Die Speicherung unserer Mailkommunikation erfolgt bis zum Ablauf steuerrechtlicher und handelsrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Die Aufbewahrungsdauer kann bis zu 10 Jahre betragen.


Widerspruchs- und Löschungsmöglichkeit


Sie können der Verarbeitung jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen und eine Löschung von Daten gem. Art. 17 DSGVO verlangen. Welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie diese geltend machen, finden Sie im unteren Bereich dieser Datenschutzerklärung.


Umgang mit Bewerbungsunterlagen


Bei Fragen bezüglich unserem E-Mail-Archivierungssystem wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Zudem weisen wir darauf hin, dass wir ausschließlich Bewerbungsunterlagen in PDF-Dateiform beachten. Gezippte Dateien (WinZip, WinRAR, 7Zip, etc.) werden von unseren Sicherheitssystemen ausgefiltert und nicht zugestellt. Bewerbungen im Word-Dateiformat und andere Dateiformate beachten wir nicht und löschen sie ungelesen. Bitte beachten Sie, dass per E-Mail unverschlüsselt übermittelte Bewerbungsunterlagen ggf. von Dritten geöffnet werden können, bevor sie in unseren IT-Systemen ankommen. Wir gehen davon aus, dass wir unverschlüsselte Bewerbungsmails ebenfalls unverschlüsselt beantworten dürfen. Sollten Sie dies nicht wünschen, so geben Sie uns bitte einen Hinweis in Ihrer Bewerbungsmail.


Auskunftsanspruch und Berichtigungswünsche – Löschung & Einschränkung von Daten – Widerruf von Einwilligungen – Widerspruchsrecht



Auskunftsanspruch


Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO benannten Informationen, soweit nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden (vgl. Art. 15 Abs. 4 DSGVO). Gerne stellen wir Ihnen auch eine Kopie der Daten zur Verfügung.


Berichtigungsanspruch


Sie haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, bei uns ggf. falsch hinterlegte personenbezogene Daten (wie z.B. Adresse, Name, etc.) jederzeit korrigieren zu lassen. Auch können Sie jederzeit eine Vervollständigung der bei uns gespeicherten Daten verlangen. Eine entsprechende Anpassung erfolgt unverzüglich.


Recht auf Löschung


Sie haben gem. Art. 17 Abs. Abs. 1 DSGVO das Recht darauf, dass wir die über Sie erhobenen personenbezogenen Daten löschen, wenn

die Daten entweder nicht mehr benötigt werden;
aufgrund des Widerrufs Ihrer Einwilligung die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ersatzlos entfallen ist;
Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;
Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet werden;
eine rechtliche Verpflichtung dies erfordert oder eine Erhebung gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO stattgefunden hat.

Das Recht besteht gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO dann nicht, wenn

die Verarbeitung zur Ausübung des Rechtes auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich ist;
Ihre Daten auf Grundlage einer rechtlichen Verpflichtung erhoben worden sind;
die Verarbeitung aus Gründen des öffentlichen Interesses erforderlich ist;
die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Gem. Art. 18 Abs. 1 DSGVO haben Sie in einzelnen Fällen das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Dies ist dann der Fall, wenn

die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird;
die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie einer Löschung nicht zustimmen;
die Daten nicht länger für den Verarbeitungszweck benötigt werden, aber die erhobenen Daten der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen dienen;
ein Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt worden ist und noch unklar ist, welche Interessen überwiegen.

Recht auf Widerruf


Sofern Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO) können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch nicht berührt wird.


Recht auf Widerspruch


Sie haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f (im Rahmen eines berechtigten Interesses) erhoben worden sind, Widerspruch einzulegen. Das Recht steht Ihnen nur zu, wenn gegen die Speicherung und Verarbeitung besondere Umstände sprechen.


Wie nehme ich meine Rechte wahr?


Ihre Rechte können Sie jederzeit wahrnehmen, indem Sie sich an die unten stehenden Kontaktdaten wenden:

trierpatent® – Patentanwalt Dr.-Ing. Jörg Wagner
Monaiser Str. 21
54294 Trier
E-Mail: kanzlei@trierpatent.de
Tel.: +49 651970800
Fax: +49 6519708011


Recht auf Datenübertragbarkeit


Sie haben gem. Art. 20 DSGVO einen Anspruch auf Übermittlung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Die Daten werden von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt. Die Daten können hierbei wahlweise an Sie selbst oder an einen von Ihnen benannten Verantwortlichen übersendet werden.

Wir stellen Ihnen auf Anfrage gem. Art. 20 Abs. 1 DSGVO folgende Daten bereit:

Daten, die aufgrund einer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO erhoben wurden;
Daten, die wir gemäß gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO im Rahmen bestehender Verträge von Ihnen erhalten haben;
Daten, die im Rahmen eines automatisierten Verfahrens verarbeitet worden sind.
Die Übertragung der personenbezogenen Daten direkt an einen von Ihnen gewünschten Verantwortlichen werden wir vornehmen, soweit dies technisch machbar ist.
Bitte beachten Sie, dass wir Daten, die in die Freiheiten und Rechte anderer Personen eingreifen gem. Art. 20 Abs. 4 DSGVO nicht übertragen dürfen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO


Sofern Sie den Verdacht haben, dass auf unserer Seite Ihre Daten rechtswidrig verarbeitet werden, können Sie selbstverständlich jederzeit eine gerichtliche Klärung der Problematik herbeiführen. Zudem steht Ihnen jede andere rechtliche Möglichkeit offen. Unabhängig davon steht Ihnen gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO die Möglichkeit zur Verfügung, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Das Beschwerderecht gem. Art. 77 DSGVO steht Ihnen in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes und/oder des Ortes des vermeintlichen Verstoßes zu, d.h. Sie können die Aufsichtsbehörde, an die Sie sich wenden, aus den oben genannten Orten wählen. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie dann über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Eingabe, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gem. Art. 78 DSGVO.

Erstellt durch:

© IT-Recht-Kanzlei DURY – www.dury.de

© Website-Check GmbH – www.website-check.de